Mit der Raiffeisen Bausparfinanzierung wurden 50.000 Bäume gerettet.

BITTE RUNTERSCROLLEN

Gemeinsam haben wir 50.000 Bäume gerettet.

Wälder zählen zu den wertvollsten Lebensräumen der Welt und leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. In den letzten 20 Jahren ist mehr als 1/3 der Wälder Simbabwes verschwunden. Dieser Entwaldung wollte die Raiffeisen Bausparkasse entgegenwirken und unterstützte deshalb ein nachhaltiges Klimaschutzprojekt in Simbabwe Afrika. Die gesamte Projektlaufzeit ist für 30 Jahre angesetzt.

 

Gemeinsam wurden wir ein Teil dieses Projekts – denn der Klimaschutz geht uns alle an! Mit jeder neuen grundbücherlich besicherten Bausparfinanzierung schützten wir 30 Bäume für drei Jahre vor Abholzung! In diesem Zeitraum können die geschützten Bäume eine Tonne CO2 aufnehmen und somit die Emissionen senken.

 

Insgesamt konnten dadurch 41.250 Bäume im afrikanischen Simbabwe gerettet werden. Dieser Wert wurde von der Raiffeisen Bausparkasse auf 50.000 Bäume aufgerundet.

Das Klimaschutzprojekt in Simbabwe, Afrika, verhindert durch eine Reihe von Maßnahmen die weitere Zerstörung der Wälder im Norden Simbabwes. Dadurch bietet es der lokalen Bevölkerung, die heute noch stark unter den Folgen der Abholzung leidet, eine nachhaltige Lebensgrundlage. Auch die Tier- und Pflanzenwelt profitiert von der angestrebten nachhaltigeren Waldnutzung.

Informieren Sie sich über die vielen Vorteile des Klimaschutzprojekts:

Bevölkerung

• Schaffung von Arbeitsplätzen für die lokale Bevölkerung

• Nachhaltige Förderung von (Familien-) Unternehmen

• Optimierte Ernte bei gleichzeitigem Erhalt der Bodenfruchtbarkeit

• Eröffnung von Gemeinschaftsgärten zur Bewirtschaftung

Tiere und Umwelt

• Schutz bedrohter Tierarten (Elefanten, Löwen, Zebras etc.)

• Maßnahmen gegen Wilderei

• Verbesserter Schutz der Wildtiere durch Korridore und Wildhüter

Wissenstransfer

• Sanierung von Schulen und Verbesserung der Infrastruktur

• Finanzielle Unterstützung für die Schulbildung

• Landwirtschaftliche Schulungen für nachhaltiges Wirtschaften

Klimaschutz geht uns alle an!

Das Klima auf der Erde verändert sich drastisch und das können wir alle beobachten. Die Hauptursache ist der menschliche Einfluss – denn jede Form von Energienutzung aus fossilen Energieträgern, wie Strom-, Heizwärme- und Warmwasserverbrauch und natürlich Mobilität verursacht Kohlenstoffdioxid (CO2).

 

CO2 ist für Menschen eigentlich nicht giftig, aber dennoch gefährlich. Es wird als Klimagift“ bezeichnet, weil es die Wärmeabstrahlung von der Erde absorbiert und somit die Atmosphäre aufheizt.

 

Ziel ist es die CO2 Kompensation anzukurbeln, um den Ausstoß von Treibhausgasen, die an einem Ort der Welt nicht vermieden werden können, an einem anderen Ort der Welt zu verhindern. Denn für die Atmosphäre unseres Planeten ist es nicht von Bedeutung, an welchem Ort der Erde CO2 Ausstoß verursacht wird.

Impressum